Der Kitt in unseren Köpfen. Die Arbeit mit wirklichkeitsformenden Metaphern. (SEMI20-32 WEB)

Informationen

  • Termin:
    30.11.2020 10:00 Uhr
  • (10 UE's)
  • Ort:
    Online
    , Online
  • Leitung:
    Berater und zertifizierter Trainer Claus TriebigerBerater und zertifizierter Trainer Claus Triebiger
    Weitere Informationen
  • Preis:
    89,00 EUR (regulär)

Beschreibung

Einige Vertreter*innen der Neurolinguistik stellen die Behauptung auf, dass wir zu 80% in Metaphern denken, Metaphern neurologische Strukturen in unseren Köpfen bilden (George Lakoff/Elisabeth Wehling),

Metaphern daher sehr wirksame sprachliche Mittel überall dort sind, wo Meinungen Zwecken und Zielen unterworfen werden sollen. So bedient sich beispielsweise Politik und Werbung erprobter Metaphern um erwünschte Sinngehalte „buchstäblich“ in unseren Gehirnen zu verankern. Metaphern können somit heilen und helfen, aber auch zerstören und letztlich Menschen zu Waffen greifen lassen.

Auch Gregory Bateson schrieb schon in den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts der Metapher eine zentrale Bedeutung bei. Selbst die Natur bestand für ihn aus Metaphern, Natur organisiert sich in Metaphern. Im Seminar könnten, so wir wollen, uns in das weite Reich der Metaphern vortasten, Erfahrungen im Umgang mit Metaphern austauschen, die Wirkmächtigkeit von Metaphern entlang der Achsen Beruf und Privat erforschen.

Immerhin arbeitet auch systemische Methodik beinahe ausschließlich mit metaphorischen Mitteln (Bildkarten, Tierfiguren, Seilen, Skulpturen u.v.m.).

 

Reservieren Sie noch heute Ihren Platz für die Veranstaltung

SEMI20-32 WEB - Der Kitt in unseren Köpfen. Die Arbeit mit wirklichkeitsformenden Metaphern.



Wir reservieren Ihnen einen Platz in dieser Veranstaltung und freuen uns Sie als neuen Teilnehmenden begrüßen zu dürfen.

Haben Sie Fragen?

Wir rufen zurück!

Wir rufen zurück!