Die Grenzen des Systemischen Ansatzes. Wann braucht es die lineare Wildsau? (SEMI20-31 WEB)

Informationen

  • Termin:
    26.11.2020 10:00 Uhr
  • (10 UE's)
  • Ort:
    Online
    , Online
  • Leitung:
    Berater und zertifizierter Trainer Claus TriebigerBerater und zertifizierter Trainer Claus Triebiger
    Weitere Informationen
  • Preis:
    89,00 EUR (regulär)

Beschreibung

„Tagsüber arbeite ich systemisch und abends, zu Hause, lasse ich dann die lineare Wildsau raus,“ sagte der Leiter eines Jugendheimes in einem Seminar des Systemischen Leiten und Führens.

Auch bei ihm zeigte sich die Diskrepanz zwischen Individuum und Führungskraft, zwischen einer möglicherweise künstlich gezogenen Grenze privat und beruflich. Ist das Systemische nur Werkzeug? Systemische Haltungen lediglich als Mittel zum Zweck?

Ist die Trennung zwischen Privat- und Berufsleben die Grenze zwischen systemisch und linear? Wann und wo und in welchen Kontexten hauen wir ganz bombastisch mit einem klaren linearen „Das geht ja gar nicht“  auf den Tisch? Wo endet das Verständnis dafür, dass jede/r gute Gründe hat? Wo kommen wir mit unseren Haltungen, Methoden und Interventionen nicht mehr weiter?

Wir werden in diesem Seminar praktische Erfahrungen mit den Grenzen des Systemischen Ansatzes austauschen und uns darüber beraten, wie wir dennoch zu zielführenden Ergebnissen kommen können. Oder – ist das Lineare nicht gar ein Teil des Systemischen, insofern also Notwendigkeit?

Reservieren Sie noch heute Ihren Platz für die Veranstaltung

SEMI20-31 WEB - Die Grenzen des Systemischen Ansatzes. Wann braucht es die lineare Wildsau?



Wir reservieren Ihnen einen Platz in dieser Veranstaltung und freuen uns Sie als neuen Teilnehmenden begrüßen zu dürfen.

Haben Sie Fragen?

Wir rufen zurück!

Wir rufen zurück!