Teilnahmebedingungen für das Veranstaltungs- bzw. Seminarangebot des Systemischen Zentrums der wispo AG

§ 1 Anmeldung/Teilnahmevertrag

Anmeldung im online-Verfahren:

Die Darstellung der von uns durchgeführten Veranstaltungen und Seminare auf unserer Website stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern lediglich eine Aufforderung zur Anmeldung dar. Nach der Absendung des ausgefüllten Online-Anmeldeformulars erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink von uns. Erst wenn Sie diesen Link angeklickt haben, ist eine verbindliche Anmeldung für die ausgewählte Veranstaltung/das Seminar möglich. Diese Bestätigung Ihrerseits stellt sicher, dass die Bestellung tatsächlich von dem Inhaber des bei der Anmeldung angegebenen E-Mail-Accounts durchgeführt wurde und dient Ihrer Sicherheit, da durch dieses Verfahren vermieden wird, dass Dritte über Ihre E-Mail Adresse Anmeldungen durchführen. Durch Anklicken des Links „Veranstaltung / Seminar verbindlich buchen“ melden Sie sich verbindlich für die zuvor ausgewählte Veranstaltung bzw. das zuvor ausgewählte Seminar an. Der Vertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Anmeldung durch eine Bestätigung per E-Mail unmittelbar nach Ihrer verbindlichen Anmeldung annehmen.

Anmeldung im offline-Verfahren:

Der Vertrag wird durch Unterzeichnung eines vom Systemischen Zentrum der wispo AG zur Verfügung gestellten Anmeldevordrucks oder Teilnahmevertrags, für die ebenfalls ausschließlich diese Teilnahmebedingungen gelten, geschlossen. Die unterschriebene Anmeldung bzw. der unterschriebene Teilnahmevertrag muss beim Systemischen Zentrum der wispo AG per Post, per Telefax, per E-Mail oder persönlich eingereicht werden.

Eine landesrechtlich geregelte Förderung mit Bildungsprämie, Bildungsscheck oder Quali-Scheck ist nur möglich, wenn die verbindliche Anmeldung nach dem entsprechenden Zuwendungsbescheid des Teilnehmers beim Systemischen Zentrum der wispo AG eingeht. Wir weisen rechtzeitig sowohl im online-Anmeldeverfahren als auch im offline-Anmeldeverfahren auf diese gesetzlichen Regelungen hin. Sollten Sie diese Hinweise beim Anmeldeverfahren nicht beachten, können wir den entsprechenden Gutschein nicht bei der zuständigen Stelle einlösen. In diesem Fall sind die Veranstaltungs- bzw. Seminarkosten in voller Höhe durch den Teilnehmer zu begleichen.

Die in den Veranstaltungs- bzw. Seminarbeschreibungen festgelegten Teilnahmevoraussetzungen sind verbindlich. Dies gilt insbesondere für Veranstaltungen und Seminare, die mit einer Prüfung abschließen. Das Systemische Zentrum der wispo AG bietet keine Gewähr für die Zulassung zu Prüfungen bzw. für den erfolgreichen Abschluss der Veranstaltung/des Seminars, wenn die Teilnahmevoraussetzungen nicht erfüllt werden.

Bei allen in unserem Haus durchgeführten Veranstaltungen/Seminaren ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Die Belegung der Veranstaltungs-/Seminarplätze erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen. Nach Eingang der Anmeldung übersenden wir Ihnen eine schriftliche Bestätigung, erst dann entsteht ein Anspruch auf Teilnahme. Die Durchführung der Veranstaltungen/Seminare ist abhängig vom Erreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl.

Bei unseren Inhouse-Veranstaltungen/Seminaren handelt es sich um innerbetriebliche Fortbildungsangebote, für die wir individuelle Angebote erstellen. Die angegebenen Stundenzahlen sind unverbindliche Empfehlungen und können auf den individuellen Bedarf abgestimmt werden. Die Höhe der Kosten ermittelt sich aus der Anzahl der Teilnehmer, dem vereinbarten Stundenumfang bzw. dem vereinbarten Thema und aus dem Ort und der Organisation der Veranstaltung bzw. des Seminars.

 

§ 2 Zahlungsbedingungen

1. Unsere Kurskosten sind auf unserer Website und in unserem Informationsmaterial ausgewiesen und gelten für Anmeldungen. Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund § 4 Nr. 21 a) bb) UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus. Die Steuernummer beim Finanzamt Wiesbaden lautet:

Steuer-ID: DE 81347992.

2. Die Veranstaltungs- bzw. Seminarkosten werden in der Regel 4 Wochen vor Beginn in einer Summe fällig. Erfolgt die Anmeldung weniger als 4 Wochen vor Beginn, wird die Summe sofort fällig.

Abweichend hiervon gelten folgende Zahlungsbedingungen:

2.1. Veranstaltungen/Seminare:

Bei Veranstaltungen/Seminarenmit einem Stundenumfang von mehr als 100 (Unterrichts-)Stunden ist eine Ratenzahlung möglich.

2.2. Inhouse-Veranstaltungen bzw. Seminare:

Die Kurskosten stellen wir Ihnen nach Durchführung der Veranstaltung bzw. des Seminars in Rechnung. Diese sind innerhalb von 14 Tagen auf das von uns angegebene Konto zu überweisen. Nach Zahlungseingang erhalten Sie von uns die Teilnahmebescheinigungen/ Zertifikate für Ihre Mitarbeiter.

3. Das Systemische Zentrum der wispo AG behält sich im Falle von offenen Zahlungen des Teilnehmers aus vorhergehenden Kursteilnahmen das Recht auf Vorkasse vor.

4. Im Falle des Zahlungsverzugs ist das Systemische Zentrum der wispo AG berechtigt, für jedes Mahnschreiben eine pauschale Bearbeitungsgebühr von 10,- Euro zu berechnen. Das Systemische Zentrum der wispo AG behält sich ausdrücklich das Recht vor, Teilnehmer im Falle nicht vollständiger Zahlung der Veranstaltungs- bzw. Seminarkosten nicht zur Prüfung zuzulassen und ggf. das Zertifikat nicht auszuhändigen.

5. Bei der Anmeldung im online-Verfahren zahlen Sie auf Rechnung. Sie erhalten vier Wochen vor Seminarbeginn eine Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb der in der Rechnung angegebenen Frist auf das angegebene Konto des Systemischen Zentrums der wispo AG zu überweisen.

6. Im Falle einer landesrechtlich geregelten finanziellen Förderung mit Bildungsprämie oder Bildungsscheck verringern sich die vom Teilnehmer zu zahlenden Veranstaltungs- bzw. Seminarkosten um den Betrag, der im Zuwendungsbescheid des jeweiligen Teilnehmers ausgewiesen ist. Die Teilnahmegebühr ist ohne Abzug zu zahlen, Erstattungen sind erst zeitlich später möglich. Voraussetzung hierfür sind die hier unter §1.3 festgelegten Bedingungen.

 

§ 3 Übertragbarkeit und Stornierung

Übertragbarkeit

Sie können jederzeit anstelle des angemeldeten Teilnehmers eine andere Person benennen, welche an der gebuchten Veranstaltung bzw. dem gebuchten Seminar teilnehmen soll, sofern diese evtl. Zulassungsbedingungen erfüllt. Ihnen entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stornierungen

Sie können Ihre Anmeldung jederzeit stornieren. Stornierungen müssen grundsätzlich schriftlich (Brief/Fax/E-Mail)  beim Systemischen Zentrum der wispo AG eingehen.

Bis zu sechs Wochen vor Beginn einer Veranstaltung oder eines Seminars ist eine Stornierung kostenfrei möglich. Sie werden vollständig von der Entrichtung der Veranstaltungs- bzw. Seminarkosten befreit.

Bei einer Stornierung innerhalb von vier bis sechs Wochen vor Veranstaltungs- oder Seminarbeginn sind 50% der Veranstaltung- bzw. Seminarkosten zu entrichten.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass bei einer Stornierung innerhalb von vier Wochen vor Veranstaltungs- oder Seminarbeginn bzw. bei Fernbleiben von der Veranstaltung oder vom Seminar die vollen Veranstaltungs-/Seminarkosten fällig werden. Für die Einhaltung der Fristen ist der Eingang der schriftlichen Stornierung beim Systemischen Zentrum der wispo AG maßgeblich.

Unabhängig von diesen Regelungen haben Sie beim Online-Anmeldeverfahren ein 14-tägiges Widerrufsrecht.

 

§ 3a Widerrufsbelehrung für das Online-Anmeldeverfahren

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Systemisches Zentrum der wispo AG
Mörfelder Landstraße 45
60598 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0)69 130 25 858 – 0
Telefax +49 (0)69 130 25 858 – 9
E-Mail info@systemisches-zentrum.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür unser Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Website im Freifeld unseres Kontaktformulars elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so erhalten Sie unverzüglich (z. B. per Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs von uns.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas Anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Besondere Hinweise (bei Online-Buchungen innerhalb von 14 Tagen vor Veranstaltungs- bzw. Seminarbeginn)

Bei einer Buchung innerhalb von 14 Tagen vor Veranstaltungs- bzw. Seminarbeginn verlangen Sie ausdrücklich, dass wir vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der beauftragten Dienstleistungen beginnen.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen vor Ende der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung vor Ende der Widerrufsfrist beginnen soll und wird der Vertrag über die Dienstleistung innerhalb der Widerrufsfrist vollständig erfüllt, erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass Sie Ihr Widerrufsrecht verlieren.

 

§ 4 Recht zur Kündigung des Teilnehmers bei laufenden Veranstaltungen/Seminare

Sie können die Veranstaltung/das Seminar zum Ablauf der ersten drei Monate nach dem individuellen Beginn der Bildungsmaßnahme mit einer Frist von sechs Wochen, sodann jeweils zum Ablauf weiterer drei Monate, mit Frist von sechs Wochen kündigen. Die Kündigung muss durch ausdrückliche Erklärung in Schriftform (Brief, Fax) erfolgen.

Veranstaltungen und Seminare unter einer Gesamtdauer von drei Monaten können nicht ordentlich gekündigt werden.

 

§ 5 Recht zur Kündigung des Systemischen Zentrums der wispo AG bei laufenden Veranstaltungen/Seminare

Das Systemische Zentrum der wispo AG ist zu einer fristlosen Kündigung mit sofortiger Wirkung berechtigt, wenn der Teilnehmer mit der Zahlung der Veranstaltungs- bzw. Seminarkosten mit mehr als drei Monatsraten im Rückstand ist.

 

§ 6 Außergerichtliche Online-Streitbeilegung

Unter dem Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ stellt die Europäische Kommission eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Absatz 1 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 bereit. Diese Plattform bietet Verbrauchern/Teilnehmern die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Buchung/Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären.

Unsere E-Mail-Adresse lautet: info@systemisches-zentrum.de

 

§ 7 Absage von Seminaren und Weiterbildungen durch das Systemische Zentrum der wispo AG

Das Systemische Zentrum der wispo AG behält sich als Veranstalter das Recht vor – trotz erfolgter Anmeldebestätigung – Veranstaltungen und Seminare kurzfristig abzusagen oder zu verschieben, sofern die festgelegte Mindestteilnehmerzahl zum Plantermin der Veranstaltung/des Seminars nicht erreicht wurde oder der Dozent kurzfristig erkrankt. Sollte eine Fortbildung auf Grund einer kurzfristigen Erkrankung des Dozenten oder einer zu geringen Teilnehmerzahl bzw. anderen von dem Systemischen Zentrum der wispo AG nicht zu vertretenden Gründen kurzfristig abgesagt werden, informiert das Systemische Zentrum der wispo AG die Teilnehmer umgehend.

Im Falle eines ersatzlosen Ausfalls werden bereits gezahlte Kurs-/Seminarkosten selbstverständlich erstattet.Weitere Ansprüche, die sich ggf. aus der Anmeldung zu Seminaren und Weiterbildungen des Systemische Zentrum der wispo AG ergeben haben (Fahrtkosten, Telefonkosten, Umsatzausfall etc.) können gegenüber dem Systemischen Zentrum der wispo AG nicht geltend gemacht werden.

 

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie hier.

Haben Sie Fragen?

Wir rufen zurück!

Wir rufen zurück!