Beratungsresistente und aussichtslose Fälle!?

SEMI22-33 WEB

Weitere Infos
Ein praktisches und lösungsorientiertes Konzept für die Beratung und Therapie von „schwierigen Fällen“

Termin(e): 02.12.2022 - 03.12.2022 (15 UE´s)
Zeit: 09:00 - 16:00 Uhr
Ort: Online
Dozent(en): Hahn Anna
Preis: 290,00 EUR (ermäßigt: 230,00 EUR)

Beschreibung

Wenn Sie in Feldern der sozialen Arbeit, der (Psycho-)Therapie oder in anderen helfenden Kontexten arbeiten, werden Sie im Laufe Ihrer Tätigkeit immer wieder damit konfrontiert sein: den sogenannten aussichtslosen Fällen – viele unserer Kolleg*innen können von schwierigen Klient*innen berichten und wie oft haben Sie in Team- oder Fallbesprechungen, in Supervisionen oder kollegialen Beratungen schon von beratungsresistenten Menschen gesprochen und diese mit dem diagnostischen Etikett „aussichtsloser Fall“ versehen?! Das auffällige Verhalten hilfebedürftiger Menschen erfährt in Konflikten, z.B. mit Mitbewohner*innen oder Mitarbeiter*innen der jeweiligen Einrichtung, nochmals eine Steigerung. Immer wieder gleiten Auseinandersetzungen allzu schnell auf eine persönliche Ebene ab – mit der Folge, dass sich die Konflikte verschärfen. In der beruflichen Praxis sind daher das eigene Konfliktverhalten und der bewusste Umgang mit schwierigen Situationen am Arbeitsplatz unabdingbare Kompetenzen für die Arbeit mit den angeblich „aussichtslosen Fällen". Im Seminar steht die Frage nach der Mobilisierung der in den Klient*innen angelegten Kräfte und Fähigkeiten im Vordergrund, die vielfach neue, vielversprechende Perspektiven des Helfens eröffnen.

Das Onlineseminar vermittelt den Teilnehmer*innen praxisnah eine solide Grundlage für den professionellen beraterischen und therapeutischen Umgang mit als „beratungsresistent“ oder „aussichtslose Fälle" bezeichneten Menschen.

Das Kernstück des Seminars ist dabei der wirkungsvolle Umgang mit Klient*innen, die hohe Anforderungen an die Helfer*innen stellen. Dabei geht es insbesondere darum,

  • kreative und lösungsorientierte Interventionsstrategien für die Kooperation mit als „aussichtslose Fälle“ etikettierten Klient*innen kennenzulernen,
  • die Ziele der Klient*innen für die Beratung sicht- und nutzbar zu machen,
  • die spezielle Beziehungsdynamik zu erkennen und nutzen zu lernen,
  • auf der Grundlage der konsequenten Umsetzung der Ergebnisse der jüngeren amerikanischen Psychotherapieforschung eine schulenübergreifende beraterische Strategie für die Arbeit mit Problemklient*innen zu entwickeln,
  • bisherige Praktiken im Umgang mit „aussichtslosen Fällen" zu hinterfragen,
  • neue Perspektiven hinsichtlich des eigenen beraterischen Handelns und Denkens zu entwickeln,
  • Lösungsstrategien zu erarbeiten, die es ermöglichen, auch zu den Menschen Zugang zu bekommen, die besondere Anforderungen an uns als Mensch und Helfer*in stellen.

 

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich zu folgender Veranstaltung an

Beratungsresistente und aussichtslose Fälle!? (SEMI22-33 WEB)
02.12.2022 - 03.12.2022 | 09:00 - 16:00 Uhr
Some Error
Wenn in diesem Feld nichts eingetragen wird, dann bedeutet dies, dass die oben genannte Adresse die Rechnungsadresse ist. Nachträgliche, komplexe Änderungen können nur gegen eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 EUR durchgeführt werden.

Nach der Zustimmung zum Umgang mit Ihren Daten, zu den Rücktrittsbedingungen und zur Schweigeerklärung können Sie die Anmeldung direkt senden. Ihre Anmeldung wird verschlüsselt übertragen. Bitte beachten Sie, dass Sie eine E-Mail an die angegebene E-Mailadresse erhalten.

Bitte klicken Sie unbedingt auf den darin enthaltenen Link, um die Anmeldung zu bestätigen. Nur dann können wir Ihren Teilnahmeplatz für Sie verbindlich buchen!