Systemische Leitung und Führung (wispo)

Wir vermitteln Ihnen in unserer 1-jährigen Weiterbildung sowohl konkrete Handlungskompetenzen als auch genau das systemische Managementwissen, das Sie für eine erfolgreiche Leitungs- und Führungstätigkeit benötigen.

Als einziges Institut in Deutschland können wir diese Qualifizierung mit bis zu 75% FÖRDERUNG für Beschäftigte und Option auf die begehrten ZERTIFIKATE der DGSF für BERATUNG, COACHING oder ORGANISATIONSENTWICKLUNG anbieten.

Reservieren Sie noch heute Ihren Platz in der Weiterbildung

Alle Detailinformationen und Anmeldung

Direkt zur Schnellanmeldung

Systemische Leitung und Führung mit Kursbeschreibung

Das Handlungsfeld ‚Leitung und Führung‘ umfasst komplexe Aufgabenbereiche von der Gestaltung externer Beziehungen mit Verbänden, Partnern, Kunden und Kostenträgern über die strategische Planung und operative Steuerung interner Prozesse bis hin zur Anleitung von Interaktionen zwischen MitarbeiterInnen, Teams und Fachabteilungen.
Die systemische Leitungs- und Führungskraft bezieht alle relevanten Systeme und Kontexte der Organisation in ihr Handeln mit ein und versteht sich darauf, Lernprozesse zu ermöglichen und Selbstorganisationspotenziale zu fördern. Sie wirkt orientierungsgebend und managt die Herausforderungen der eigenen Verantwortungsbereichs in einem authentischen Stil unter Berücksichtigung der Möglichkeiten und Grenzen der jeweiligen Organisationskultur.

In der Weiterbildung üben die Teilnehmenden ausgehend von Entwicklungsherausforderungen und Problemkonstellationen in der eigenen Führungspraxis systemische Methoden und Techniken ein und eignen sich konkrete managementspezifische Tools für einen professionellen Umgang mit ihrer Rolle und Verantwortung an.
Gemeinsam entwickelnn die Teilnehmenden maßgeschneiderte Lösungsansätze für ihre tägliche Leitungsarbeit.

Alle näheren Informationen finden Sie weiter unten oder können Sie in unserem ausführlichen Programm herunterladen.

 

Weitere Informationen

Systemische Leitungs- & Führungskräfte setzen aufgrund Ihrer Persönlichkeit Kompetenz-Entwicklungsprozesse in Gang und verbessern Strukturen und Beziehungen.

Die Kunst des Leitens & Führens besteht darin, das zu führende System über seine Beziehungen und systemischen Kontexte zu managen. Managen bedeutet in erster Linie zielgerichtetes Handeln in vernetzten Bezügen und beinhaltet sowohl die Gestaltung und Steuerung von Prozessen als auch die Entwicklung von Person und Organisation.

Dazu richtet eine systemisch denkende Leitungs- & Führungskraft ihre Aufmerksamkeit ganz bewusst weg von den oberflächlichen Symptomen ihres Systems. Stattdessen analysiert sie, welche sachlichen, zeitlichen und sozialen Muster und Prozesse dem jeweiligen System zugrunde liegen.

In dieser Weiterbildung werden die Teilnehmer in die Grundlagen und Konzepte des systemischen Managements eingeführt und eignen sich umfassende Kompetenzen für ein selbstbewusstes und zugleich kontextsensibles Führungshandeln an. Sie werden lernen, innerhalb & außerhalb ihrer Organisation wirkungsvoll zu agieren.

  • Einführung: Systemische Grundlagen & ihre Relevanz für die Führungspraxis
    (Systemisches Management & Führungskompetenz)
  • Systemische Kommunikation & Mitarbeiterentwicklung
    (Kommunikation, Gesprächsführung & Coaching)
  • Biografie und Motivation zur Führungskarriere
    (Selbsterkenntnis, Wertereflexion und Leadership)
  • Systemische Strategieentwicklung und konstruktive Verhandlung
    (Strategisch Denken & Handeln, Verhandlungsführung)
  • Systemisches Projektmanagement: Veränderungsheraus-forderungen erfolgreich gestalten
    (Change-, Risiko- und Innovationsmanagement)
  • Systemischer Umgang mit Problemen & Konflikten; Team-dynamiken verstehen & steuern (Problemlösung, Konfliktmanagement, Teamentwicklung)
  • Praxisseminar ‚Systemische Leitung und Führung‘ anhand von Teilnehmerfällen mit Abschlussprüfung (Beziehungs- und Komplexitätsmanagement

Der Kurs ist geeignet für erfahrene Fachkräfte, die sich für eine Leitungs-/Führungsposition in ihrer Organisation qualifizieren wollen, ebenso wie für Leitungskräfte und Projektverantwortliche, die sich das notwendige Know-how für ihre neue Position aneignen möchten.

Angesprochen sind ausdrücklich auch Führungskräfte, die ihre Handlungskompetenzen im Management gezielt erweitern wollen, damit sie den immer komplexeren Anforderungen einer dynamischen Umwelt gerecht werden können.

Wir erwarten von den BewerberInnen mehrjährige Praxiserfahrung als Fachkraft bzw. erste Leitungs­erfahrungen und die Möglichkeit zur Umsetzung systemischer Vorgehensweisen.

Über die Teilnahme von BewerberInnen, die nicht alle Kriterien erfüllen, wird in einem zusätzlichen Aufnahmegespräch entschieden.

Ein Abschlusszertifikat „Systemische Leitungs- und Führungskraft (wispo)“ kann nach mind. 1 Jahr und insgesamt 230 Unterrichtseinheiten erworben werden; Voraussetzung ist:

  • Regelmäßige Teilnahme an den Seminaren (170 UE), der Selbsterfahrung (30 UE) und den kollegialen Arbeitsgruppen (30 UE). Dies beinhaltet auch, sich mit eigenen Praxisfällen einzubringen.

Bei Zulassung zu den Aufbaukursen ‚Systemische Beratung‘, 'Systemisches Coaching' und Systemische Organisationsentwicklung' des Systemischen Zentrums und dessen erfolgreicher Absolvierung können auch die entsprechenden Zertifikate der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) erlangt werden.

Die Weiterbildungsgebühren für den Abschluss „Systemische ausgebildete Leitungs- und Führungskraft (wispo)“ betragen insgesamt € 3.512,62. Abweichende Vereinbarungen sind im gegenseitigen Einverständnis möglich.

In diesen Weiterbildungsgebühren sind alle Seminar-, Intervisions-, Prüfungs- und Organisationskosten sowie Teilnehmerunterlagen enthalten.

Diese Weiterbildung ist mit Bildungsgutschein bis zu 100% förderfähig.