Die Bedeutung der Auftragsklärung für eine erfolgreiche OE (INFO17-47 M)

Informationen

  • Termin:
    19.01.2018 14:00 Uhr
  • Ort:
    Rosenheimer Str. 203, 81671 München
  • Leitung:
     Jürgen Andrae Jürgen Andrae
    Weitere Informationen
  • Preis:
    kostenlos

Beschreibung

In der Organisationsentwicklung stehen wir häufig vor dem Phänomen eines zielorientierten Auftrages: Ein möglicher Auftraggeber hat ein Problem identifiziert und sucht nach einer effektiven und effizienten Lösung. So weit, so bekannt.

Im Rahmen des Beratungsprozesses können jedoch Probleme auftreten, die nicht Gegenstand des eigentlichen Auftrags sind. Daher kann sich der ursprünglich erteilte Auftrag erweitern, reduzieren oder es tauchen neue Interessen/Anspruchsgruppen auf, deren Erwartungen vorher nicht berücksichtigt waren. Dies ist aus systemischer Sicht wenig überraschend, da eine Organisation ein komplexes soziales System ist. Überraschend ist es dagegen für Beteiligte, die ihren Blick auf ein isoliertes Problem fokussiert hatten.

Der Workshop beschäftigt sich mit dem Unterschied zwischen einem linear-kausalen Denken und Handeln und dem zirkulären Denken und Handeln im Kontext der Organisationsentwicklung, wodurch sich das Vorgehen einer dezidierten Auftragsklärung ergibt.

Zudem erhalten Sie einen Eindruck von der Weiterbildungsarbeit des Systemischen Zentrums.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung !

 

 

Reservieren Sie noch heute Ihren Platz für die Veranstaltung

INFO17-47 M - Die Bedeutung der Auftragsklärung für eine erfolgreiche OE



Wir reservieren Ihnen einen Platz in dieser Veranstaltung und freuen uns Sie als neuen Teilnehmenden begrüßen zu dürfen.

Haben Sie Fragen?

Wir rufen zurück!

Wir rufen zurück!