Weiterbildungsscheck Sachsen

Der Freistaat Sachsen fördert mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) Weiterbildungsmaßnahmen, die das berufliche Fortkommen des Antragstellers fördern.
Antragsberechtigt sind sozialversicherungspflichtig beschäftigte Personen mit Hauptwohnsitz in Sachsen.
Von der Förderung ausgeschlossen sind Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes.
Wenn das monatliche Bruttoeinkommen des Antragstellers zwischen 2.500 EUR und 4.150 EUR liegt, muss mindestens eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt werden:
  • der Antragsteller ist älter als 50 Jahre oder
  • der Antragsteller arbeitet in Teilzeit oder
  • der Antragsteller steht in einem befristeten Arbeitsverhältnis oder
  • der Antragsteller ist Leiharbeitnehmer oder
  • der Antragsteller strebt mit der Weiterbildung den ersten akademischen Abschluss an.
Die Förderung erfolgt als Zuschuss in Form eines Bildungsschecks.
Die Höhe der Förderung beträgt bei Einkommen bis zu 2.500 EUR 80% und bei Einkommen bis zu 4.150 EUR 60% der Weiterbildungskosten.
 
Nähere Informationen unter: http://www.sab.sachsen.de