wispo-Fachexperte werden!

Tobias Günther: Kooperation mit unseren Absolventen

Tobias Günther, Vorstand der wispo AG und Institutsleiter des Systemischen Zentrums, erklärt: "Wir wollen mehr als ein Drehtür-Weiterbildungsinstitut sein! Wir verstehen unsere Weiterbildungen als Grundlage für eine gemeinsame Basis, um mit unseren Teilnehmenden und Absolventen ein dichtes kollegiales Netzwerk aufzubauen. So können wir unsere Kompetenzen gemeinsam am Arbeitsmarkt nutzen."

Das Systemische Zentrum als Weiterbildungsinstitut ist Teil der wispo AG, www.wispo.de. Die wispo AG sorgt dafür,  dass zusätzliche Arbeitsfelder für Systemiker*innen entstehen. Dies gilt für alle Standorte, an denen wir aktiv sind.

Die wispo AG hat bereits das Jobcaching+  entwickelt, für das wir bereits Coaches suchen. Demnächst kommen noch die Bereiche 'Systemisches Beratungszentrum'  und 'OE-Consulting' hinzu. Über unsere gemeinnützige Tochtergesellschaft Saat + Tat entwickeln wir bereits innovative Konzepte für das Gesundheitswesen und setzen dies auch pilotartig um. Hier werden wir sowohl Stellen in Festanstellung als auch in freier Mitarbeit zu besetzen haben.

Wer als Teilnehmende*r oder Absolvent*in Interessen daran hat, jenseits unserer Weiterbildungen mit uns in Kontakt zu bleiben und Infos über unsere Aktivitäten wünscht (Jobangebote, Projektstellen, gemeinsame Entwicklung weiterer Projekte, Dozententätigkeit, usw.), sollte sich als wispo-Fachexperte bei uns melden. (Erste Beispiele von wispo-Fachexperten: https://www.systemisches-zentrum.de/wispo-fachexperten.)

Das alles erfahrt Ihr in der gebotenen Kürze auch im Video: