Fachtag: „Erziehung in der Eltern-Kind-Bindung“

Ist es tatsächlich Zeit für etwas Neues?

Frankfurt, 25.09.2017.  „Ist es tatsächlich Zeit für etwas Neues“: Dieser Frage geht das Systemische Zentrum der wispo AG am Freitag, dem 27. Oktober, von 10 bis 18 Uhr im Rahmen des Fachtages „Erziehung in der Eltern-Kind-Bindung“ auf den Grund. 100 Teilnehmer werden im Haus der Volksarbeit e.V. in der Eschenheimer Anlage 21 in Frankfurt erwartet. Im Rahmen des Fachtages erarbeitet Katharina Weiner, Leiterin von familylab Österreich und persönliche Assistentin des renommierten dänischen Familientherapeuten Jesper Juul, mit den Teilnehmenden, wie das System Familie miteinander wirkt und wie jedes Familienmitglied das bekommt, was es braucht. „Es geht um Eltern, die liebevoll führen, Verantwortung übernehmen möchten und ihren Kindern damit die Basis für eine psychosoziale Gesundheit legen“, fasst Weiner zusammen.

Neue Handlungswege

Eltern von heute seien mit einer Aufgabe konfrontiert, die historisch einzigartig ist: Sie sollen sowohl die Partnerschaft zwischen Mann und Frau sowie die Führung in der Beziehung mit Kindern und Jugendlichen neu erfinden – im Einklang mit neuen Werten und Zielen, die von Gleichberechtigung und dem Wunsch getragen sind, die Integrität von Kindern und Jugendlichen nicht zu verletzen.  Katharina Weiner weiß: „Die Eltern-Generation von heute hat sich prägnant von dem Erziehungsverständnis der Vergangenheit abgewandt und sucht nach neuen Handlungswegen.“

 Anhand von Beispielen aus der Praxis erfahren die Teilnehmer des Fachtags, wie Eigenverantwortung, Gleichwürdigkeit, Integrität und Authentizität im Kontext von persönlichen und sozialen Sichtweisen in ein Familienleben einbezogen werden können – ganz im Sinn von Jesper Juul, Familientherapeut und Begründer von familylab international, der sagt: „Ich glaube nicht an Elternerziehung! Ich glaube nicht, dass es möglich ist, sich in Kursen zu Vater oder Mutter ausbilden zu lassen. Diese ‚Ausbildung‘ kann nur im täglichen Zusammenspiel mit Kindern und erwachsenen Partnern stattfinden und ist ein lebenslanger Prozess."

 

Teilnahme: Teilnehmen können alle am Thema Erziehung Interessierten.

Termin: 27.10.2017 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Ort: Haus der Volksarbeit e.V., Eschenheimer Anlage 21, 60318 Frankfurt am Main

Leitung:  Katharina Weiner

Kosten: 120€ / *110€ / **90€ inklusive Pausengetränke und Mittagsimbiss

(* für DGSF-Mitglieder/ ** für Inhaber der Wispocard)

Weitere Informationen zum Fachtag und zur Anmeldung: hier

Informationen zum Systemischen Zentrum der wispo AG: www.systemisches-zentrum.de

 Katharina Weiner, Leiterin von familylab Österreich und persönliche Assistentin von Jesper Juul

Unternehmensinformationen Systemisches Zentrum der wispo AG

Die wispo AG (Wissenschaftliches Institut für Systemische Psychologie und Organisationsentwicklung) bietet mit dem Systemischen Zentrum seit 30 Jahren hochwertige Weiterbildungen und Seminare in der Erwachsenenbildung an. Der Schwerpunkt der Fort- und Weiterbildungsangebote liegt auf der Vermittlung von Beratungs- und Coachingkompetenz für Mitarbeiter*innen aus der Sozial- und freien Wirtschaft. An den Standorten in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Wiesbaden und Stuttgart werden jährlich mehr als 400 Teilnehmende durch das Systemische Zentrum betreut. Die Angebote sind vom größten deutschen Verband für Systemisches Arbeiten, der DGSF (Deutschen Gesellschaft für Systemische Familientherapie, Beratung und Therapie www.dgsf.org), anerkannt. Auch moderne Lernformen wie ‚Webinare‘ finden bei der wispo AG statt.