Nachlese: Infotag am 17. Mai in Hamburg

Grundlagen des Systemischen Coachings

Am 17. Mai fand der kostenfreie Infotag zum Thema "Grundlagen des Systemischen Coachings" in Hamburg statt. Roman Hoch, Lehrender am Systemischen Zentrum, schaute sich im Coaching-Grundkurs zusammen mit den Teillnehmenden die Wirkung von Kommunikation in gesprochener und nicht gesprochener Sprache an. 

1. Ausbruch aus dem Sprachgefängnis

Nicht alle Gefängnisse haben Mauern, einige entstehen auch in unseren Köpfen, denn Sprache erzeugt Wirklichkeit. Unser Sprachgefängnis ist geprägt von Worten wie: sollte, muss, müsste, aber, solltest, jeder, niemand, immer, nie, falsch, dumm, ABSOLUT, DEFINITIV:

Gemeinsam überwanden Dozent und Teilnehmede sprachliche Mauern und entdeckten Formulierungen, die mehr Freiheit vermitteln als dass sie einengen.

Im zweiten Part des Workshops stand der nicht gesprocheneteil von Kommunikaiton im Fokus. Die Teilnehmer*innen haben mögliche Settings im Coaching auf nonverbale Aspekte hin analysiert und optimiert. 

Die Gleichung zufriedene Teilnehmer*innen = zufriedene Dozenten ging am 17.5. auf - der gemeinsame Tag war von angenehmem und konstruktivem Arbeiten geprägt.